Ja zur Beschaffung neuer Kampfflugzeuge -Medienmitteilung: Ein breites Komitee für die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge

Medienmitteilung
Bern, 17.06.2020

Ein breites Komitee für die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge

Die Entscheidung über den Ersatz der seit 1978 und 1996 im Einsatz stehenden Kampfflugzeuge fällt am 27. September 2020. Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) hat die notwendigen Unterschriften gesammelt und gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus SP und Grüne eingereicht. Unter der Führung des Vereins für eine sichere Schweiz (VSS) setzen sich Vertreterinnen und Vertreter von FDP, SVP, CVP, BDP, GLP, EVP, sowie verschiedene Organisationen wie Swissmem, Schweizerischer Arbeitgeberverband, Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG), Aerosuisse, AVIA – Gesellschaft der Offiziere der Luftwaffe, Schiessen Schweiz und andere mit aller Kraft für die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge ein.

Weiterlesen

Ob Corona oder Luftverteidigung: Die Armee muss bereit sein!

Von Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident SOG. Erschienen in der ASMZ-Ausgabe 06-2020.

In der Corona-Krise hat die Armee ihre historische Bewährungsprobe bisher gut gemeistert. Einiges kann noch besser werden. Vor allem aber lehrt uns die Krise, dass es sich lohnt, für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Auch in der Luftverteidigung. Die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG) ist kampfbereit für die Kampfjet-Abstimmung am 27. September 2020!
Weiterlesen

Corona-Einsatz – Milizarmee spielt ihre Qualitäten aus!

Von Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident SOG. Erschienen in der ASMZ-Ausgabe 05-2020.

Gestützt auf den Bundesratsbeschluss vom 16.03.2020 hat die Armee rund 3000 Armeeangehörige für den Assistenzdienst per Mobilmachung aufgeboten. Der Bundesrat kann sogar bis 8000 Leute für die Unterstützung der zivilen Behörden in Marsch setzen. Die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG) stellt zufrieden fest: Die Teilmobilmachung gelang einwandfrei, und unsere Milizarmee erfüllt die Aufträge bislang tadellos.
Weiterlesen

Armeebotschaft 2020 erfüllt die Erwartungen

Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident SOG. Erschienen in der ASMZ-Ausgabe 04-2020.

Die Armeebotschaft 2020 erfüllt die Erwartungen der Schweizerischen Offiziersgesellschaft (SOG). Der Bundesrat unterbreitet den eidgenössischen Räten zum zweiten Mal nach den Jahren 2017 bis 2020 einen Zahlungsrahmen für die Armee. Dieser umfasst 21,1 Mrd. CHF für die Jahre 2021 bis 2024.
Weiterlesen

Sofortmassnahmen gegen die Alimentierungsmisere

Von Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident SOG. Erschienen in der ASMZ-Ausgabe 03-2020.

Die Armee hat ein gravierendes Bestandesproblem. Aktuell bereiten die tiefen WK-Bestände bei fast allen Truppenkörpern Kopfzerbrechen. Die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG) hat in jüngster Vergangenheit wiederholt den Finger auf diesen wunden Punkt gelegt. Unser Appell an die Politik ist so klar wie einfach: Es muss dringend gehandelt werden.
Weiterlesen

SOG-Fokus 2020: JA zur Sicherheit, JA zu NKF!

Von Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident SOG. Erschienen in der ASMZ-Ausgabe 01/02-2020.

National- und Ständerat wollen neue Kampfflugzeuge (NKF) für maximal CHF 6 Mrd. kaufen. Das Referendum zu dem in der Wintersession 2019 verabschiedeten Planungsbeschluss wurde von den linken Kreisen ergriffen. Die Volksabstimmung dürfte am 27.09.2020 erfolgen. Die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG) wird sich deshalb 2020 schwergewichtig auf die Kampagne zur Beschaffung von NKF konzentrieren.
Weiterlesen

Medienmitteilung – Ja zu neuen Kampfflugzeugen! : Sicherheitsbündnis tritt Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) entschieden entgegen

Bern, 08. Januar 2020

Im Herbst 2020 geht es um viel. Die Schweiz stimmt über die Zukunft ihrer Luftwaffe ab. Die  Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) hat, mit SP und Grünen im Schlepptau, das Referendum gegen die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge ergriffen. Damit wollen sie die Armee an der Erfüllung ihres verfassungsmässigen Auftrags hindern. Dieser Salamitaktik stellt sich ein breites Sicherheitsbündnis entgegen. Dieses besteht aus Vertreterinnen und Vertretern verschiedener politischer Parteien, der Zivilgesellschaft sowie aus Wirtschafts-, Militär- und Aviatik-Organisationen und wird vom «Verein für eine sichere Schweiz» angeführt.

Weiterlesen