Kommissionen und Arbeitsgruppen

Kommission ASMZ

Die Kommission ASMZ führt die «Allgemeine Schweizerische Militärzeitschrift» (ASMZ) und sorgt dafür, dass deren Zweck und Ziele als Organ der SOG sowie als führende militär-politische Zeitschrift erreicht werden. Inhalt und Gestaltung der ASMZ dienen den Zielsetzungen und Interessen der SOG als Herausgeberin. Die redaktionelle Verantwortung liegt beim Chefredaktor, Divisionär Andreas Bölsterli.

Für weitere Auskünfte:
Oberst i Gst Christoph Grossmann, Präsident Kommission ASMZ
E-Mail: christoph.grossmann@asmz.ch

Kommission International

Die Kommission International vertritt die Schweizer Milizarmee an den Kongressen und Seminarien der CIOR (Confédération Internationale des Officiers des Réserve) und der Gaminger-Initiative. Die SOG ist zudem bei der Internationalen Bodenseekonferenz engagiert.

  • CIOR ist der Dachverband, in dem Reserveoffiziersverbände der NATO sowie diejenigen der PfP-Staaten (Partnership for Peace) zusammengeschlossen sind. CIOR hat 34 teilnehmende Länder und repräsentiert damit 1,3 Millionen Reservisten. 1948 wurde diese unpolitische und nicht auf Gewinn ausgerichtete Organisation gegründet. Die Schweiz wird dort seit 2003 durch die SOG vertreten.
  • GI LogoDie Gaminger-Initiative ist ein Zusammenschluss aus Offiziers- und Reserve-Verbänden aus Deutschland, der Schweiz, Italien, Kroatien, Ungarn, Slowenien, der Slowakei, der Tschechischen Republik und Polen. Die Organisation wurde 1989 in der Kartause Gaming (bei Wien, Österreich) von Oberst Charles Ott (Schweiz), Oberst Arne Steinkamp (Deutschland) und Oberst Volker Zimmermann (Österreich) als «Gaminger Kamingespräch» gegründet. 1995 erfolgte die Umbenennung in die «Gaminger-Initiative», um die geänderten Ziele der Initiative zu verdeutlichen. 2002 unterzeichneten die Gaminger-Initiative und CIOR ein «Memorandum of Understanding» mit der Erklärung, dass die Gaminger-Initiative eine regionale unabhängige Plattform sei. Von September 2011 bis September 2013 präsidierte Oberstleutnant Heidi Kornek (Schweiz) die Gaminger-Initiative.
  • Die Internationale Bodenseekonferenz ist ein trinationaler Anlass (Deutschland, Österreich, Schweiz), der von zehn sicherheitspolitischen Vereinigungen (für die Schweiz die SOG, die Offiziersgesellschaften der Bodenseeregion sowie der VSWW) organisiert wird. Am 20. April 2013 fand der erste der jährlich stattfindenden Internationalen Bodenseekonferenz statt.

Für weitere Auskünfte:
Oberst Marco La Bella, Präsident Kommission International
E-Mail: mlabella@sog.ch

Arbeitsgruppen

Im Gegensatz zu den Kommissionen erfüllen Arbeitsgruppen in einer befristeten Zeit thematisch begrenzte Aufträge.

Kommentar verfassen